ab 39 € Versandkostenfrei

Coils

Der Verdampfer der E-Zigarette benötigt eine Verdampfereinheit, um das Liquid zu verdampfen, dafür gibt es unterschiedliche Bezeichnungen, z.B. Verdampferkopf, Head, Coil, Brenner, Fertigcoils.
Hier finden Sie all unsere Coils. Für alle Clearomizer und E-Zigaretten aus unserem Dampfer Shop haben wir auch die entsprechenden Coils im Angebot.

Der vorgefertigte Verdampferkopf

In vorgefertigten Coils befinden sich im Innern eine oder mehrere Spulen, die in den meisten Fällen mit Baumwolle umwickelt sind. Diese Baumwolle dient als Docht und transportiert das Liquid zur Spule, welches durch Erhitzung verdampft. In manchen Coils ist anstatt der Baumwolle Keramik verbaut. Coils haben eine begrenzte Lebensdauer (1 bis 4 Wochen) und sollten regelmäßig ausgetauscht werden. Um ein immer gleichbleibendes Dampf- und Geschmacksergebnis zu erreichen, sollten sie gewechselt werden, wenn Sie eine negative Geschmacks- oder Dampfveränderung feststellen. Die Lebensdauer eines Coils hängt mit der Häufigkeit des Dampfens und der Art des Liquids zusammen. Dampfen Sie gerne süsses oder mentholhaltiges Liquid, vergessen Sie die Dampfe in der Tasche auszustellen oder dampfen Sie permanent, dann kann die Lebensdauer eines Coils sich verkürzen.

Beim Dampfen sollten Sie immer darauf achten, dass sich ausreichend Liquid im Atomizer befindet und Sie den Coil nicht trocken dampfen. Haben Sie einmal nicht aufgepasst, führt das zu einem Dry-Hit und in den meisten Fällen schmeckt es im Anschluss verbrannt und Sie müssen den Coil gegen einen Neuen austauschen, um wieder den perfekten Liquidgeschmack zu erreichen.

Der Mesh-Head

Im Sortiment der vorgefertigten Coils gibt es mittlerweile auch Mesh-Heads. In diesen Köpfen wurde die Spule, gegen eine spezielle Netzstruktur ausgetauscht. Diese Netzstruktur ist eine kleine gelöcherte Metallplatte. Der Vorteil der Mesh ist es, dass sie eine größere Oberfläche besitzt, als die Spule und sie kann darüber das Liquid gleichmäßiger verdampfen. Diese Gleichmäßigkeit führt zu einer dichteren Dampfentwicklung und daraus resultiert eine Intensivierung des Liquidgeschmacks. Die sogenannten Mesh Coils gibt es mittlerweile für eine Vielzahl von Verdampfern und sie erfreuen sich einer zunehmenden Beliebtheit in der Dampfergemeinde.

Unterschiedliche Verdampferköpfe für DL oder MTL

Bei den Coils muss man zwischen den DL und den MTL-Heads unterscheiden. Die Heads für die direkten Lungenzüge (DL) benötigen eine höhere Wattzahl, eine möglichst weit geöffnete Airflow Control und produzieren mehr Dampf. Die Brenner für das moderate Dampfen (MTL) werden mit einer geringeren Wattzahl befeuert, die Airflow Control kann auf einen stärkeren Zugwiderstand eingestellt werden und sie produzieren weniger Dampf.

Das Leistungsspektrum der Verdampferköpfe wird vom Hersteller vorgegeben und steht auf jedem Coil. Um eine beschleunigte Abnutzung zu vermeiden, sollte das Leistungsspektrum erreicht, aber nicht überschritten werden.  Zum Beispiel: ein Head mit einem Leistungsspektrum zwischen 30 und 50 Watt sollte nicht mit 20 Watt oder 60 Watt betrieben werden.

DIY Draht und vorgefertigte Coils für den Selbstwicklerbereich

Im Selbstwickler Bereich können keinen vorgefertigten Verdampferköpfe benutzt werden. Für diese Verdampfer gibt es DIY Drähte oder vorgefertigte Coils, die auf das Deck des Verdampfers eingebaut werden. Der Vorteil bei diesen Selbstwickler-Verdampfer ist, dass das Material der Wicklung, die Menge der Windungen, der Widerstand der Wicklung und die Marke der Watte Sie selbst auswählen und bestimmen können. Lässt der Geschmack des Liquids nach oder schmeckt gar verbrannt, dann können Sie einfach die abgenutzte Watte entfernen, den Coil ausglühen und neue Watte einziehen, fertig. Der Coil kann mehrere Wochen gedampft werden, ohne dass Sie ihn austauschen müssen. Wichtig ist, dass er vor jedem Wattetausch durch Ausglühen von Liquidablagerungen befreit und unter Wasser gereinigt wird. Ein Selbstwickler kann den Geschmack seines Liquids optimieren, indem er verschiedene Drahtsorten (Kanthal, Nickel, Edelstahl, Titan) ausprobiert und für sich selbst den besten Geschmack herausfindet. Dafür gibt es verschiedene Coil-Boxen, die unterschiedliche Coils enthalten. Diese unterscheiden sich in Widerstand, Drahtsorte und der Art der Wicklung.

Single oder Dual Coil Selbstwickler

Bei den Selbstwickler-Verdampfern gibt es Single Coil oder Dual Coil Verdampfer. Beim Single Coil Clearomizer können Sie eine Wicklung auf dem Deck fixieren. Das Deck des Dual Coil Verdampfers hingegen bietet Platz für zwei Ihrer Wicklungen. Hierbei ist zu beachten, dass beim Einsatz von zwei vorgefertigten Coils, sich der angegebene Widerstand des Coils halbiert. Beispiel: werden zwei Coils mit jeweils einem Widerstand von 0,4 Ohm verbaut, ergibt sich nach dem Einbau beider Coils ein Widerstand von 0,2 Ohm.

Unsere Bestseller
InnoCigs EX CLR Heads 0,5 Ohm (5 Stück pro Packung)